Langue actuelle Aktuelle Sprache

Clique ici pour suivre l’un de nos blogs de festivals de cinéma

Internationale Filmfestspiele Berlin Französische Filmwoche, Berlin Semaine de la critique Cannes Französische Filmtage Tübingen / Stuttgart Festival Du Cinema Allemand
  •   Besondere Momente, Filme, Partys, alte und neue Gesichter, anregende Gespräche und eine tolle Jury – das war also die Berlinale 2015! Der Job von « Dialogue en Perspective » ist nun getan, der DFJW-Preis ist an den Mann – genauer genauer gesagt an Regisseur Anatol Schuster – gebracht und die Jury ist bereits am Kofferpacken. Wir […]

  •   Anatol Schusters Tragikömodie gewinnt den DFJW-Preis Dialogue en Perspective Nachdem die Jury am Freitag 7 Stunden lang getagt hatte, stieg endlich weißer Rauch über dem DFJW-Büro am Alexanderplatz auf. Die Entscheidung war gefallen, der Preisträger gefunden. Heute Mittag durfte das Geheimnis dann schließlich gelüftet werden: Auf der Pressekonferenz der unabhängigen Jurys wurde Anatol Schusters […]

  •   Endlich ist es soweit: Gestern hat sich die Jury Dialogue en Perspective ganze 7 Stunden in Klausur beraten und am Ende entschieden, welcher Film der Sektion Perspektive Deutsches Kino in diesem Jahr mit dem DFJW-Preis Dialogue en Perspective ausgezeichnet werden soll. Der Gewinnerfilm wird heute Mittag im Grand Hyatt Hotel bekannt gegeben. Wir sind […]

  •   Es war ein breites Meinungsspektrum, das das Deutsch-französische Jugendwerk und die Sektion Perspektive Deutsches Kino im Rahmen ihrer Berlinale-Kooperation zum Werkstattgespräch die Kinemathek eingeladen hatten: Drei deutschsprachige und zwei französische Filmemacherinnen debattierten gestern im gut gefüllten Saal zum Thema „Fifty/Fifty: Mit Talent und ohne Job – Zeit für eine Regie-Quote?“ und zeigten dabei, wie weitläufig […]

  •   Ein Besuch im Pressezentrum Etwas muffig riecht es, wenn man in diesen Tagen die Treppen zum ersten Stock des Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz erklimmt: Dort befindet sich neben der Tesiro Lounge auch das Pressezentrum, von dem aus hunderte Journalisten von morgens bis nachts emsig die Berichterstattung über die Berlinale machen. Sie füllen […]

  •   Willkommen in der Botschaft Gestern war wohl einer der wichtigsten Berlinale-Tage für die Jury Dialogue en Perspective – zumindest was ihren Bezug zur deutsch-französischen Freundschaft betrifft: Anlässlich der traditionell im Rahmen der Berlinale ausgerichteten Soirée française du cinéma hatte Philippe Etienne zum Empfang in die Botschaft eingeladen. Unter den Gästen waren auch die französische Kulturministerin Fleur […]

  •   Was wäre ein Film, über den niemand redet? Und was wäre die Berlinale ohne die vielen akkreditierten Journalisten, die jeden Tag im Grand Hyatt Hotel den Saal der Pressekonferenz füllen und danach emsig ihre Kritiken in die Tasten hauen?  Als Sprachrohr für den Film entscheiden die Kritiken oftmals (aber nicht immer!) mit, ob er später erfolgreich ist […]

  •   Es ist 9 Uhr früh, und wer heute Morgen auf dem Festival-Gelände der Berlinale eintrifft, könnte meinen, es wäre ein Wochentag wie jeder andere. Rund um die Arkaden und im Pressezentrum herrscht bereits reges Treiben, einzig und allein die schlaftrunkenen Partygänger, die man auf dem Weg in der U-Bahn antrifft, deuten darauf hin, dass […]

  •   Wie hört sich eigentlich ein Filmfestival an? Auf der Berlinale geht es zwar hauptsächlich ums Sehen (und gesehen werden), aber was passiert, wenn man die Augen schließt und einfach nur mal hinhört? Eine Soundlandschaft Die Berlinale ist mal laut und mal leise, mal versteht man sein eigenes Wort nicht mehr, mal lauschen alle gespannt […]

  •   Brauchen wir eine Quote für die Förderung von Frauen im Regiegeschäft? Diese Frage ist auf der diesjährigen Berlinale in aller Munde. Im Vorfeld zu dem Werkstattgespräch des DFJW « Fifty/Fifty: Mit Talent und ohne Job – Zeit für eine Regie-Quote », zu dem unter anderem die Filmemacherinnen und Schauspielerinnen Zabou Breitman und Julie Gayet eingeladen sind, […]

  •   Ein Mittagessen im Grünen Salon « Es ist so schön ruhig hier », sagt Schauspielerin und diesjährige Jurypräsidentin Marie Bäumer erleichtert . Nach dem ersten gemeinsamen Workshop ist sie mit der Jury und Linda Söffker, Leiterin der Sektion Perspektive Deutsches Kino, zum Mittagessen im Kaisersaal verabredet. Während man beim Empfang unten in der Halle des « Berlinale […]

  •   Er ist vielleicht das symbolträchtigste Element aller Filmfestivals, er bringt die Fans zum Kreischen und setzt die Stars in Szene: der rote Teppich. Auch auf der Berlinale schreiten hier allabendlich die wichtigen Protagonisten des Festivals die Menge ab und wer Glück hat, ergattert hier ein Autogramm oder sogar ein Star-Selfie auf dem Smartphone. Wer […]

  •   Ins Kino gehen natürlich! Neben den verpflichtenden Screenings der Perspektive Deutsches Kino-Filme und den anderen offiziellen Programmpunkten gibt es zum Glück viel freie Zeit, um das Festival zu entdecken und Filme zu gucken. Also heißt es zunächst einmal das Programmheft aufschlagen und in Neongelb alles anstreichen, was man irgendwie interessant finden könnte. Und so […]

  • Portraits du jury Qui sont les membres du Jury? Quelles sont leurs relations au cinéma? Quels sont les films qu’ils aiment le moins ? Et qu’est-ce qu’ils attendent de la Berlinale ? Encore, on a vraiment insisté !  

  •   „Bonjouuuur et bienvenue !“ Die sechs jungen Leute, die mit Reisetaschen und Rollkoffern die Räumlichkeiten des Deutsch-Französischen Jugendwerks im Berliner Nikolaiviertel betreten, werden herzlich begrüßt. Man hat sie hier schon sehnsüchtig erwartet, denn sie sind die diesjährige siebenköpfige Jury des DFJW-Preis Dialogue en Perspective. Ja, richtig gehört: Siebenköpfig. Der siebte steckt noch im Stau […]