Langue actuelle Aktuelle Sprache

Clique ici pour suivre l’un de nos blogs de festivals de cinéma

Internationale Filmfestspiele Berlin Französische Filmwoche, Berlin Semaine de la critique Cannes Französische Filmtage Tübingen / Stuttgart Festival Du Cinema Allemand

Stiller Raum, große Themen

 

Ein Mittagessen im Grünen Salon

« Es ist so schön ruhig hier », sagt Schauspielerin und diesjährige Jurypräsidentin Marie Bäumer erleichtert . Nach dem ersten gemeinsamen Workshop ist sie mit der Jury und Linda Söffker, Leiterin der Sektion Perspektive Deutsches Kino, zum Mittagessen im Kaisersaal verabredet. Während man beim Empfang unten in der Halle des « Berlinale Lunch Club » kaum sein eigenes Wort verstanden hat, bietet nun der eigens für die Jury reservierte Grüne Salon über dem Kaisersaal die Möglichkeit, sich in Ruhe besser kennen zu lernen.

Marie mag klare Worte. Sie erzählt, wo sie so gut Französisch gelernt hat, von ihrer Zeit in Paris und ihrer Liebe zu Frankreich. Und ohne viel Smalltalk stellt sie der Jury dann auch gleich ganz große Fragen: Wer seid ihr, woher kommt ihr und wie konstituiert eure Identität als junger Mensch in der heutigen Gesellschaft? Wo fühlt ihr euch zuhause? “Meine Heimat ist die ganze Welt“, sagt Alice. Alexander findet, dass soziale Herkunft ein wichtiger Faktor ist. Und Louise stellt der als soziale Kategorie verstandenen Identität eher eine existentialistische Sicht voran. Man muss zuerst wissen, wer man ist, sagt Marie Bäumer. Das wiederhole sie auch immer wieder vor ihren Schauspielstudenten. „Sinon, c’est foutu“.

Und am Ende landet die Diskussion natürlich beim Filmemachen. „Inwiefern spielt es eine Rolle, ob du auf Deutsch oder auf Französisch drehst?“ fragt die Jury. Ja klar, es spielt eine große Rolle. Marie erklärt, wie schwierig es ist, in einer Sprache zu spielen, die nicht die Eigene ist. Und wie anders die Arbeit an einem französischen Set abläuft.

Bis zum Dessert sind wie im Flug zwei Stunden vergangen und Perspektive-Leiterin Linda Söffker muss bereits los zum nächsten Termin. Sie freut sich auf den bevorstehenden Eröffnungsabend, bei dem die Jury das erste Mal offiziell auf der Bühne vorgestellt wird. Auch die Jury ist gespannt: Heute abend der erste Film geschaut, der später diskutiert und bewertet wird! Und das natürlich hinter verschlossenen Türen, bis zur Preisverleihung streng geheim.

 

Fototermin im Kaisersaal © Karolin Breda

Fototermin im Kaisersaal © Karolin Breda